Missing In Fiction



6 Zeilen Dialog, 3 Minuten Zeit.


Das waren die Rahmenbedingungen, die dem Kurzfilm „Missing In Fiction“ zugrunde liegen. Der von Philips ins Leben gerufene Wettbewerb „Parallel Lines“ lieferte die Aufgabe, einen vorgegebenen 6-zeiligen Dialog möglichst kreativ in einem 3-minütigen Kurzfilm zu verarbeiten.

„Missing In Fiction“ erzählt die Geschichte eines Jungen, der sich aufgrund schwerer Schicksalsschläge in seine Fantasiewelt flüchtet. In dieser Welt ist für ihn zunächst alles in Ordnung, bis ihn wundersame Geschehnisse aus dem Haus locken. Das anfänglich interessante Treiben entpuppt sich allerdings schnell als Bedrohung und reist ihn in die grausame Realität zurück.

Format: 21:9  Länge: 3 Minuten  Sprache: Englisch  Bearbeitungszeitraum: 12 Wochen


Making Of